MMI -Market Management Institute

Stiftungsmanagement

Intensivstudium Stiftungsmanager

Marktsituation und Ziel

Seit einigen Jahren verzeichnen wir in Deutschland einen einmaligen Aufschwung des Stiftungssektors. Jedes Jahr werden mehr Stiftungen gegründet als im ganzen Jahrzehnt der 70-er Jahre. Stiften ist dabei nicht mehr nur eine Angelegenheit besonders vermögender Menschen. Auch kleine und mittlere Stiftungen werden errichtet und arbeiten mit gutem Erfolg an der Gestaltung des gesellschaftlichen Wandels.
Stiftungen übernehmen immer mehr die Rolle des einflussreichen Impulsgebers für die aktive Bürgergesellschaft. Sie beeinflussen im positiven Sinne viele wichtige Bereiche wie Bildung, Forschung, Umwelt, Kultur, Soziales und internationale Zusammenarbeit. Stiftungen sind zudem wirtschaftsnah. Sie suchen den Erfolg und verfolgen nicht nur die gute Absicht. Sie sind kreativ und effizient. Sie setzen ihre Unabhängigkeit ein, um den maximalen Nutzen für die Gesellschaft zu erreichen.

Die Stiftungen haben sich auf den Weg zur Professionalisierung gemacht. Sie kombinieren Idealismus und strategisches Vorgehen. Dazu brauchen sie zunehmend Profis – Persönlichkeiten mit großem gesellschaftlichem Interesse und exzellentem methodischen Rüstzeug.

Der Intensivstudiengang Stiftungsmanagement an der EBS leistet deshalb in einem integrierten und kompakten Studiengang einen gezielten Beitrag zur Qualifizierung von Menschen, die in den Stiftungssektor streben oder die in ihm tätig sind und sich weiter qualifizieren wollen.

Zusätzlich zur Vermittlung fachlicher Kenntnis ist uns die besondere Atmosphäre einer privaten Hochschule und die Herausbildung eines kreativen “Corpsgeistes” der Studienteilnehmer ein echtes Anliegen.


 

Konzept & Inhalt

Der Stiftungssektor ist ein stetig wachsender Bereich mit außergewöhnlichen Gestaltungsmöglichkeiten. Sein zunehmender gesellschaftlicher Einfluss macht den Einsatz von professionellem Personal erforderlich.

Sie erwerben in den Intensivstudiengängen Stiftungsmanagement und Stiftungsberatung das methodische Rüstzeug und vertiefte Kenntnisse des Stiftungswesens, um den stark wachsenden Bedarf von Beratung und Management bedienen zu können. Basierend auf einem gemeinsamen Grundlagenstudium mit zwei dreitägigen Modulen folgt dann entweder eine Vertiefung zum Stiftungsmanager (EBS) oder eine Vertiefung zum Stiftungsberater (EBS).

Der Stiftungsmanager hat einen umfassenden Überblick in die tägliche Stiftungsarbeit. Er ist aktiv in der Stiftung beschäftigt oder will als Berater mehr über den Wirkungskreis und die Problemstellungen seiner Kunden wissen. Der Stiftungsmanager fokussiert sein Wissen auf Themen wie Geschäfts-
führung, Fundraising. Öffentlichkeitsarbeit und Marketing oder auch Besonderheiten von Stiftungs- und Projektmanagement im Nonprofit-Bereich.

Der Stiftungsberater ist Finanzdienstleister oder Vermögensverwalter und ist an der Vermögensalange oder der Vermögensverwaltung der Stiftung interessiert und implementiert die Stiftung als Gestaltungsinstrument für vermögende Privatkunden und Unternehmer zu Lebzeiten oder in der Vermögensnachfolge.

Unsere Studienteilnehmer kommen aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen. Sie sind erfahrungsgemäß Vermögensmanager, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Stiftungsmanager, Stifter, Stiftungsgründer, Geschäftsführer von Stiftungen oder auch Journalisten und Pressereferenten. Die Vielfalt der Teilnehmer führt zu kreativer Zusammenarbeit und intensivem interdiziplinärem Austausch im Studium. Sie ist außerdem Ausgangspunkt für ein hoch interessantes Alumni – Netzwerk, das kontinuierlich ausgebaut wird.

Die Studienteilnehmer erhalten nach einem insgesamt 12-tägigen Studium, das in vier Modulen absolviert wird, und nach einer erfolgreichen Prüfung ein Zertifikat der EBS mit dem Titel Stiftungsmanager (EBS) und / oder Stiftungsberater (EBS).

Aufgrund der Terminierung der einzelnen Module besteht auch die Möglichkeit beide Abschlüsse in einem Jahr zu erwerben. Die Unterrichtsthemen spiegeln das Kerngeschäft der Stiftungsarbeit wider:

Dozenten

Die Reputation des Intensivstudiums Stiftungsmanagement- / Stiftungsberatung
basiert zu einem großen Anteil auf seinen Dozenten, die wissenschaftlichen Hintergrund mit praktischer Erfahrung verbinden. Sie kommen aus großen und kleinen Stiftungen, dem Bereich der Stiftungsberatung und -aufsicht sowie rechts- und steuerberatenden Berufen. Sie garantieren vielseitige und aktivierende Unterrichtsmethoden.


 


Friederike von Bünau
Geschäftsführerin, EKHN Stiftung,
Frankfurt am Main


 


Markus Hipp
Vorstand, BMW Foundation
Herbert Quandt, München, Berlin


 


Dr. Stefan Stolte
Mitglied der Geschäftsleitung, DSZ –
Deutsches Stiftungszentrum GmbH im
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
e. V., Essen


 


Prof. Dr. Karin Kreutzer
Lehrstuhl für Social Business,


EBS Universität für Wirtschaft und Recht gGmbH


 


Dr. Martin Kasper


ehrenamtlicher Vorstand,


Stiftung Cildaid Network, Königstein Ts.


 


Dr. Oliver Viest


Geschäftsführer, <em> faktor,


Die Sozial Profit Agentur, Frankfurt


 


Stephan M. Hübner
Bereichsleiter Information und
Kommunikation, Stiftung
Polytechnische Gesellschaft,
Frankfurt am Main


 


Sonja Pfeiffer
Dezernat Hoheitsverwaltung, Gewerbe,
Regierungspräsidium Kassel


 


Rainer Maucher
Geschäftsführer, Administration und Ver -
mögensmanagement,Gemeinnützige Hertie-Stiftung,


Frankfurt am Main


 


Dr. Volker Then
Leiter Centrum für soziale Investiton (CSI),
Ruprechts-Karls Universität, Heidelberg


 


RA StB Thomas von Holt
Rechtsanwalt, Steuerberater, Bonn


 


Friedrich-Wilhelm Uhr
Mitglied der Geschäftsleitung, Bertelsmann
Stiftung, Gütersloh


 


Klaus Weise


Geschäftsführer Serviceplan Public Relations, München


 


weitere Dozenten im Berater


 


Henning Kley
Co-Leiter Stiftungsmanagement,
Deutsche Bank AG / Deutsche Asset &
Wealth Management, Frankfurt am Main


 


RA Günter Poniatowski
Rechtsanwalt, Poniatowski & Hanagarth,
Frankfurt am Main


 


Jörg Ultsch
Ass. Jur., M.A., Leiter Stiftungen & NPO
Germany, Bethmann Bank AG, Frankfurt am
Main


 


RA Dr. Georg Tolksdorf


Teamleiter Stiftungen / Stellv. Bereichsleiter Testamentsvollstreckung,


Deutsche Bank AG, Hamburg


 


Mark Waldmann, CEFA/CIIA


Stellv. Direktor, Leiter Client Portfolio Management,


Bethmann AG, Frankfurt am Main


 


 

Organisatorisches

Das Programm Stiftungsmanagement richtet sich an angehende Stifter, angehende und praktizierende Stiftungsgeschäftsführer, Stiftungsreferenten und Berater sowie insgesamt am Stiftungswesen Interessierte.



Studiendauer
12 Tage in vier Modulen innerhalb eines halben Jahres. Ein Studientag beginnt um 9:00 Uhr und endet um 17:30 Uhr.

Studienort
EBS Business School, Schloss Reichartshausen, Oestrich-Winkel

Examen
Eine schriftliche Klausur zu verschiedenen Themen des Intensivstudiums über den Zeitraum von 90 Minuten. In der Prüfung sollen die Teilnehmer ein Grundverständnis der in den Veranstaltungen vermittelten Lehrinhalte nachweisen.


 


Projektarbeit


Über die gesamte Dauer des Studiengangs erstellen die Teilnehmer eine Hausarbeit in Form einer Gruppenarbeit. Die Hausarbeit soll als praktische  Unterstützung dienen, theoretisch erarbeitetes Wissen in einem realen Fall anzuwenden und umzusetzen. Die Hausarbeit ist gegliedert in einen schriftlichen Teil und eine mündliche Präsentation und ist zu 50% Bestandteil der Abschlußnote.

Abschluss
Bei erfolgreichem Verlauf der Klausur und der Prüfung zur Hausarbeit wird ein Zertifikat mit dem Titel Stiftungsmanager (EBS) ausgestellt.

Studiengebühren
Die Studiengebühren für das Intensivstudium betragen € 4.700,00 inklusive Teilnehmerunterlagen und Pausengetränke/Obst/Gebäck an den Seminartagen; exklusive Reise- und Übernachtungskosten. Die Prüfungsgebühren sind in den Studiengebühren enthalten.

Bildungsfreistellung
Die EBS Executive Education ist, gem. Anerkennungsbescheid der Bezirksregierung Detmold vom 11. Juni 2010, eine anerkannte Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung.


 

Termine

Stiftungsmanagement 2019 - 18. Jahrgang

1. Modul   13. bis 15. März 2019 (12. März Kick-off ab 19:00 Uhr)
2. Modul    03. bis 05. April 2019
3. Modul   16. bis 18. Mai 2019, (Klausur Grundlagenmodul 15. Mai 2019)
4. Modul   03. bis 05. Juli 2019 (2. Juli Abschlussfeedback ab 19:00 Uhr)


 
Stiftungsberater 2019 - 7. Jahrgang

1. Modul und 2. Modul gemeinsam mit den Stiftungsmanagern
3. Modul    02. bis 04. Mai 2019, (Klausur Grundlagenmodul 02. Mai 2019)


4. Modul    24. bis 26. Juni 2019


 


Für alle:


Termin zweite Klausur bei Belegung beider Vertiefungen: 6. Juli 2019


Präsentation der Projektarbeit 7. September 2019


im Anschluss


Gemeinsame Zertifikatsverleihung


 


 

Studiengebühren

Die Studiengebühr für das Intensivstudium betragen € 4.700,00 inklusive Teilnehmerunterlagen und Pausengetränke/Obst/Gebäck an den Seminartagen; exklusive Reise- und Übernachtungskosten. Die Prüfungsgebühren sind in den Studiengebühren enthalten.


 


Diese Leistung ist gemäß $4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit.


 


Vergünstigungen gibt es für Teilnehmer, die bereits andere Programme der EBS Executive Education belegt haben oder für EBS Alumni.


 

Gäste zum Kamingespräch

 


Kamingespräch 2018 im 17. Jahrgang


Sie haben sich schon immer gefragt, was hat der ein oder andere eigentlich unternommen um in diese Position zu kommen und was beschäftigt ihn dort besonders?


Zwei besondere Persönlichkeiten der deutschen Stiftungslandschaft geben in jedem Jahrgang eine Antwort auf diese und viele andere Fragen. In diesem Jahr führt Dr. Kaehlbrandt seine Gespräche mit:


 


Dr. Christoph Schenck


Geschäftsführer der Zoologischen Gesellschaft, Frankfurt a.M.


https://fzs.org/de/


 


 


Daniela Kobelt Neuhaus


Vorstandsmitglied der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim


https://www.kkstiftung.de/de/index.htm


 


 


 


 


 

Das sagen unsere Teilnehmer

2017 habe ich das Intensivstudium zum Stiftungsberater und Stiftungsmanager abgeschlossen.  Ich traf auf sehr motivierte Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Jobprofilen, die ein gemeinsames Ziel hatten: In diesem Studium soviel wie möglich mitzunehmen, um ihrerseits zur Professionalisierung der Stiftungsbranche beizutragen. Nach allem, was uns die hervorragend geeigneten Referenten vermittelten, haben wir dazu eine große Chance.


Die neu eingeführten Prüfungsmodalitäten, eine Kombination aus Klausur und Projektarbeit, haben uns alle gefordert. Gerade die Projektarbeit mit Fragestellungen einer realen Stiftung war ein gutes Training, das Gelernte auf die Herausforderungen der Praxis zu übertragen.
Letzlich war dieses Studium an der EBS Executive Education für meinen neuen Arbeitgeber ein wichtiges Entscheidungskriterium.  


Sabrina Scherbart


Geschäftsführerin Universität Mannheim


 


Mit Übernahme der Stiftungsgeschäftsführung war für mich sofort klar, dass ich mein Wissen in diesem Themenbereich noch vertiefen möchte. Die kompetenten und hervorragenden Dozenten vermittelten nicht nur das notwendige Grundlagenwissen im Stiftungsmanagement, sondern gewährten dazu einen tiefen Einblick in ihre persönlichen Erfahrungen in der Stiftungspraxis. Neu erlerntes Wissen konnte ich direkt in meiner Arbeit einfließen lassen. Durch die angenehme Atmosphäre inmitten des schönen Rheingaus und die überschaubare Gruppengröße mit interessanten Persönlichkeiten konnten beruflich wie auch privat schnell Kontakte geknüpft werden. Die engagierte und herzliche Studienleitung sorgte zudem dafür, dass man sich vor, während und nach den Modulphasen bestens umsorgt fühlte. Darüber hinaus bin ich mir sicher, dass das große und namhafte Alumni-Netzwerk für jeden Einzelnen eine große Bereicherung sein wird. Kurzum: Für mich und meine tägliche Arbeit war das Intensivstudium ein echter Gewinn und ich kann dies nur uneingeschränkt empfehlen!


Daniela Hubrig


Geschäftsführerin, BFV-Sozialstiftung (Bayerischer Fußball Verband), München


 


Das Studium bietet nicht nur die Grundausstattung für erfolgreiches Stiftungsmanagement, sondern auch noch reichlich Zubehör für motivierende und erfolgreiche Projektarbeit. Neben Engagement und Fachwissen überzeugten die Dozenten durch Bereitschaft über Ihre Praxis zu berichten und Erfahrungen zu teilen. Der Anspruch der EBS ist dabei fordernd im Sinne der zu erbringenden Studienleistungen, fordert aber auch eine kritische Auseinandersetzung mit ihrem Angebot ein, so dass das Studium in seiner Weiterentwicklung zeitgemäß und zielgruppenorientiert bleibt. Nicht zuletzt die intensive Auseinandersetzung in Gruppenarbeit mit realen Stiftungssituationen und -aufgaben fördert sowohl den Praxisbezug als auch den Aufbau eines kompetenzübergreifenden Netzwerks. Am Ende des Studiums fühle ich mich grundlegend ausgestattet meine Stiftungsaufgaben zu gestalten.


Thomas Flügge


Geschäftsführer, cdw Stiftung gGmbH, Kassel


 


Von Modul zu Modul wurde es spannender und interessanter, die Themen schienen kein Ende zu nehmen und sorgten für viel Gesprächsstoff in der Gruppe aber auch darüber hinaus.


Wir sind nun Experten – Stiftungswelt, wir kommen!


Heinz-Otto


Heinz-Otto-Stiftung, Gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts, Glashütten


 


Der Studiengang hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Kompetente und namhafte Referenten vermittelten unterhaltsam ihr hohes Fachwissen in allen für eine erfolgreiche Stiftungsarbeit wichtigen Themenbereichen und gewährten dazu noch einen tiefen Einblick in ihren persönlichen Alltag der Stiftungsarbeit. Mein persönliches Netzwerks wuchs über die Referenten und Kommilitonen mit all ihrer Vielschichtigkeit in Erfahrung, Beruf und Persönlichkeit. Und das alles im Umfeld einer sehr engagierten Studienleitung und -begleitung, deren spürbar wichtigster Leitgedanke ist, einen vor allem für die Teilnehmer erfolgreichen und Mehrwert stiftenden Lehrgang zu schaffen. Für mich ein echter Gewinn und damit auch für meine eigene tägliche Arbeit mit, für und in Stiftungen und gemeinnützigen Organisationen.


Stefan Mönkediek


Geschäftsführender Gesellschafter, Runte, Stadtmüller & Mönkediek GmbH, Frankfurt am Main


 


Das Fundament für erfolgreiches Stiftungsmanagement!


Katharina Werner, aktion luftsprung


 


Der Studiengang zum Stiftungsberater war sehr gut und absolut empfehlenswert. Nicht nur die fachliche Aus- und Weiterbildung, vor allem auch der Kontakt und der Austausch mit Gleichgesinnten hat mir sehr viel gebracht. Ich bin sicher, dass viele Beziehungen über Jahre zur gegenseitigen Unterstützung genutzt werden.


Frank Hussmann


Leiter EFC Financial Planning Center, Bensheim


 


Der neue EBS-Intensivstudiengang Stiftungsberater schließt die Lücke zwischen dem Projektmanagement und der Vermögensverwaltung. Kompetente Dozenten, praxisnaher Austausch mit allen Teilnehmern und spannende Kamingespräche garantieren wichtige Impulse für das Stiftungswesen.


Dirk C. Schoch


Leiter des Stiftungskontors der Sutor Bank, Hamburg


 

Bildungspartner

Bildungspartner des Magazin


www.die-stiftung.de


 



 


www.stiftungsfuehrer.de


 



 


Wie werde ich ein guter Stiftungsberater?


Prof. Dr. Rolf Tilmes und Ingrid Petri im Gespräch mit dem Magazin die Stiftung


 



 


 


 


 


 

Download Broschüre und Online Anmeldung

Refresher Stiftungen 2018

Die EBS Executive Education ist vor Jahren angetreten, einen Beitrag zur weiteren Professionalisierung der Stiftungsszene in Deutschland zu leisten.
Stiftungsmanager (EBS) oder Stiftungsberater (EBS) sind gesuchte Experten und Mitarbeiter. Das Alumni-Netzwerk des Intensivstudiums ist in Deutschland in der Zwischenzeit weit verbreitet und genießt ein hohes Ansehen. Dieses Netzwerk gilt es zu pflegen und stetig zu erweitern.

Deshalb bieten wir mit unserem dritten Refresher Stiftungen einen besonderen Tag der Weiterbildung an.
Wir sprechen hierbei ALLE Spezialisten oder die, die es werden möchten an, die in der Beratung oder direkt in Stiftungen und NPO's tätig sind. Tatsächlich eben nicht nur ehemalige Absolventen. Wir wollen, Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihr Wissen zu aktualisieren und gut vorbereitet auf zu erwartende Änderungen in der Praxis der Stiftungsverwaltung  und des Stiftungsrecht reagieren zu können.

Der Refresher Stiftungen 2018 greift das aktuelle Thema der Einführung der Europäische Datenschutzgrundverordnung DSGVO auf, die am 25. Mai 2018 das
Bundesdatenschutzgesetz und viele nationale Datenschutzvorschriften ersetzt. Damit kommen
über Nacht wichtige Veränderungen und Anforderungen auf jeden zu, der im Rahmen
seiner beruflichen Tätigkeit mit fremden Daten arbeitet.


Wollen Sie vorbereitet sein und auf die Fragen Ihrer Kunden oder Fellows antworten können? Holen Sie sich die wichtigen Informationen und nehmen Sie am 13. Juni an unserem Workshop Datenschutz teil. Zur Anmeldung geht es über den nachstehenden Link.


Workshop Datenschutz 2018


 


 


 


 

Health Care Management Institute




Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
EBS Executive Education GmbH
Hauptstraße 31, D - 65375 Oestrich-Winkel
Geschäftsführer: Ralf Langendörfer, Sitz der Gesellschaft: Amtsgericht Wiesbaden HRB 22895, Umsatzsteuer-ID DE 238022017
Organisationen des Gesundheitswesens